Die schönsten Strände Europas » Angebote und Überblick

Die schönsten Strände Europas » Angebote und Überblick

Sommer, Sonne, Strand und Meer! Um an weißen Sandstränden zu entspannen, muss man keinen Langstreckenflug auf sich nehmen. Paradiesische Atmosphäre zum Dahinträumen findet ihr auch in Spanien, Griechenland, Portugal & Co. Welche Strände haben es wohl in unsere Top 10 der schönsten Strände Europas geschafft? Die Antwort findet ihr unterhalb der besten Angebote für euren Strandurlaub in Europa.

Angebote ⇓ | Überblick ⇓ | Karte ⇓ | Die schönsten Strände Europas im Detail ⇓

Diese Traumstrände müsst ihr 2019 gesehen haben

Sonnengebräunt Nichtstun in paradiesischer Lage: kristallklares türkisfarbenes Meer, pulvriger Sandstrand und warme Felsen in den Buchten. Das vielfältige Europa kann mit den karibischen Stränden locker mithalten. Wir zeigen euch die 10 schönsten Strände Europas!

Die schönsten Strände EuropasOrtKurzbeschreibung
1. Plage de Palombaggia ⇓Korsika, Frankreich Sandstrand mit kilometerlangen Sanddünen und satt grünen Pinien
2. Elafonisi ⇓Kreta, GriechenlandSandstrand mit rosa Färbung
3. Cala Macarelleta ⇓Menorca, Spanienkleiner Strand mit weißem Kalkstein, umringt von Felsen
4. Voutoumi ⇓Anti Paxos, Griechenland verlassener Kies- und Sandstrand
5. Playa de ses Illetes ⇓ Formentera, SpanienSandstrand mit unzähligen Beach Bars und Yachten, die vor der Bucht ankern
6. Praia da Marinha ⇓ Algarve, Portugalüberwältigende Steilküste und viele Grotten in der Umgebung
7. Fig Tree Bay ⇓Protaras, Zypern Sandstrand umringt von Feigenbäumen und Felsplateaus
8. Cala Goloritzé ⇓Sardinien, Italienbeeindruckende Unterwasserwelt, die ihr nur mit Boot erreicht
9. Spiaggia dei Conigli ⇓ Lampedusa, ItalienSandstrand mit karibischer Farbenpracht
10. Vik Beach ⇓ Island Strand aus feinem Lavagestein für Abenteurer

Wo liegen die schönsten Strände Europas?

Auf der Karte könnt ihr sehen, wo sich die schönsten Strände Europas befinden. Mit Klick auf die Markierungen könnt ihr euch schon einen ersten Eindruck der paradiesischen Fleckchen Erde machen.

Die schönsten Strände Europas im Detail

Hier findet ihr die Traumstrände mit einer detaillierten Beschreibung, Aktivitäten am Strand und in der Umgebung und erfahrt, ob der Strand für eure Bedürfnisse geeignet ist.

1. Plage de Palombaggia, Korsika, Frankreich

Eingebettet in rosafarbene Felsen umgibt sich die Bucht mit Lagunenwasser, Schatten spendenden Schirmpinien und weißen Sanddünen. Das Glitzern der Sonnenstrahlen auf dem seichten klaren Wasser und die frische Meeresluft sorgen für ein wahres Naturspektakel. Der Küstenabschnitt am Südzipfel Korsikas erinnert an die paradiesischen Seychellen Strände. Speziell für Wanderlustige eignen sich die Kilometer langen Sanddünen und der Pinienhain hinter den Buchten. Definitiv einer der schönsten Strände Europas!

  • Strandtyp: Sandstrand
  • Aktivitäten: Wandern, schnorcheln
  • Verpflegung: Restaurant
  • Geeignet für: Badenixen, Sonnenanbeter, Turteltauben, Familienreisende, Seemänner, Unterwasserforscher, Wanderlustige

2. Elafonisi, Kreta, Griechenland

Eine Farbenpalette aus türkisem bis himmelblauem Wasser, goldenem Strand mit einem Hauch von Rosa erstreckt sich am äußersten Südwesten Kretas. Korallen sorgen für pink und gold glitzernden Sand, der endlos erscheint. Mit dem seichten, kristallklaren Lagunenwasser und der venezianischen Burg Gramvousa, scheint die Landschaft einem Märchenbuch entsprungen zu sein. Das flache Wasser eignet sich speziell für Kinder, da das kühle Nass an der Bruchstelle nur 1m tief ist. Entspannt in den Schatten der Tamarisken am Mittelmeer.

  • Strandtyp: Sandstrand
  • Aktivitäten: Wandern, schnorcheln
  • Verpflegung: Bars, Restaurants
  • Geeignet für: Badenixen, Sonnenanbeter, Naturisten, Meeresbiologen, Familienreisende, Wanderlustige

3. Cala Macarelleta, Menorca, Spanien

Die kleine Bucht im Südwesten Menorcas lädt zum Schnorcheln im beeindruckenden Farbenspiel des smaragdgrünen Meeres ein. Die weißen Flächen an Puderstrand aus Kalkstein schmücken sich mit flachem Felsgestein und Pinienbäumen, die das Meer küssen. Die Bäume sorgen für angenehme Abkühlung durch natürliche Schattenplätzchen. Nahezu unberührt rühmt sich die Natur an einem der schönsten Strände Europas. Am besten erreicht ihr dieses kleine Paradies über den Wasser mit einem Segelboot. Naturfreunde und Wanderlustige können die hübsche Felsbucht über eine Holztreppe erreichen.

  • Strandtyp: Felsstrand
  • Aktivitäten: Schnorcheln
  • Verpflegung: Restaurant, Café
  • Geeignet für: Badenixen, Unterwasserforscher, Sonnenanbeter, Seemänner, Turteltauben

4. Voutoumi, Anti Paxos, Griechenland

Überfüllter Strand ist hier ein Fremdwort. Die kleine griechische Insel beheimatet ein echtes Paradies: Ein langläufiger Strand erstrahlt in Weiß und läuft ins indigoblaues Meer hinein. Zieht die Sandalen aus und spürt den feinen Sand zwischen den Zehen. Abgeschieden und ruhig lasst ihr euch von der heißen Sonne küssen und in der idyllischen Atmosphäre die Gedanken treiben. Die urigen Fischdörfchen der Stadt laden zum Verweilen ein. Die traumhaften Buchten sind mit dem Boot erreichbar.

  • Strandtyp: Kiesstrand und Sandstrand
  • Aktivitäten: Wandern, schnorcheln
  • Verpflegung: Restaurant
  • Geeignet für: Badenixen, Sonnenanbeter, Turteltauben, Familienreisende, Seemänner, Unterwasserforscher, Wanderlustige

5. Playa de ses Illetes, Formentera, Spanien

Formentera ist die kleinste Insel der Balearen. Hier zeigt sich die Inselnatur mit all ihren Reizen. Feinsandige Strände zwischen den Zehen und das klare Nass des türkisenen Wassers sorgen für beinahe thailändisches Urlaubsfeelings. Von den unzähligen Beach-Bars werden leckere Drinks direkt ans Handtuch serviert. Die 23km lange Landzunge könnt ihr bei einem Spaziergang durch die warme Nachmittagssonne erkunden und verlassende Abschnitte entdecken. Vom Strand aus lassen sich die Yachten, die weiter draußen ankern, beobachten.

  • Strandtyp: Sandstrand
  • Aktivitäten: Großes Wassersportangebot, Fahrrad- oder Rollertour vom Hafen aus
  • Verpflegung: Restaurants und Beach-Bars
  • Geeignet für: Badenixen, Unterwasserforscher, Sonnenanbeter, Wassersportfreunde

6. Praia da Marinha, Algarve, Portugal

Bevor ihr das türkisfarbene Wasser erreicht, haltet inne und lasst euch von der Steilküste überwältigen. Das sanfte Meer an der wunderschönen Algarve wird durch die feinsandigen Buchten und die vom Meer umspülten Felsen zum Augenschmaus. Eingebettet in Steinfelsen ist die Bucht vom Nordwind geschützt und sorgt auch im Winter für angenehme Temperaturen. Die malerische Kulisse eignet sich besonders für eine kleine Wanderung entlang der Felsklippen. Entdecker sollten die nahegelegenen Grotten besuchen. Ein klares Muss für jede Liste der schönsten Strände Europas!

  • Strandtyp: Felsstrand
  • Aktivitäten: Tretboot fahren, wandern, tauchen, schnorcheln
  • Verpflegung: Restaurants und Beachbars
  • Geeignet für: Badenixen, Sonnenanbeter, Seemänner, Unterwasserforscher, Wanderlustige

7. Fig Tree Bay, Protaras, Zypern

Der goldgelbe Strand ist von einer Landschaft aus einem einzigen Feigenbaum und Felsplateaus umringt. Geküsst von kristallklarem Wasser, erstreckt dich die abfallende helle Landzunge als malerische Bilderbuch-Bucht. Entlang der blaugrünen Meeresmenge erstrecken sich beeindruckende Felsgräber, die das Landschaftsbild paradiesisch abrunden. Mit einem Glasbodenboot lässt sich die Vielfalt der Unterwasserwelt durchforschen.

  • Strandtyp: Sandstrand
  • Aktivitäten: Schnorcheln, tauchen, surfen, Wasserski fahren
  • Verpflegung: Café
  • Geeignet für: Badenixen, Familienreisende, Meeresbiologen, Unterwasserforscher, Wassersportfreunde

8. Cala Goloritzè, Sardinien, Italien

Der Lichteinfall in die Bucht sorgt für ein wahres Farbenspielwunder der Natur. Von Azurblau bis hin zu Türkis erstrahlen die Farbschattierungen des Meeres in Kombination mit dem Weiß des Kieselsands. Der von Felsen gesäumte Sandstrand bietet eine atemberaubende Kulisse der Unterwasserwelt. Das schnell tiefer werdende Wasser wird besonders von Tauchern und Schnorcheln angehimmelt. Um diese Oase der Ruhe zu erreichen, müsst ihr die Bucht per Boot anfahren. Ihr könnt auch die Wanderschuhe auskramen und euch auf das hohe Steinplateau auf einen alten Eselpfad zur Bucht aufmachen.

  • Strandtyp: Sandstrand
  • Aktivitäten: wandern, schnorcheln, tauchen
  • Verpflegung: Restaurant
  • Geeignet für: Badenixen, Sonnenanbeter, Familienreisende, Seemänner, Unterwasserforscher, Wanderlustige, Meeresbiologen

9. Spiaggia dei Conigli, Lampedusa, Italien

Eine Perle der sizilianischen Strände ist der Kaninchenstrand, der die Schönheit des Landes stolz behütet. Die unbewohnte Insel Lampedusa am Mittemeer ist von Türkis- und Smaragdgrüntönen gezeichnet. Von Sonnenstrahlen gewärmt, erstrahlt der weiße Sandstrand im Kontrast zum tiefen Blau. Aufgrund seiner Farbenpracht wird Spiaggia die Conigli gerne mit der karibischen Farbpalette verglichen. Nehmt eine Auszeit und lasst die Seele in der einmaligen Kulisse baumeln!

  • Strandtyp: Sandstrand
  • Aktivitäten: wandern, schnorcheln, tauchen
  • Verpflegung: Restaurant
  • Geeignet für: Badenixen, Sonnenanbeter, Familienreisende, Meeresbiologen, Unterwasserforscher, Turteltauben, Wanderlustige

10. Vik Beach, Vik í Myrdal, Island

Wahrhaft einzigartig und mystisch schäumt das wilde Wasser an den schwarzen Lavasand am Vik Beach. Umgeben von majestätischen Landschaftszügen sorgt der etwas andere Strand für ein besonderes Flair. Wenn das azurblaue Wasser auf dem schwarzen Strand bricht, entsteht eine atemberaubende Kulisse, die von grünen Bergen untermalt wird. Die oft stürmischen Wellen prallen an 3 riesigen Basaltsäulen ab. In der isländischen Sage wird von 3 versteinerten Trollen berichtet. Diese führen Seefahrer in die sicheren Arme des Hafens. Zwar eignet sich der Hingucker nicht zum Baden, aber definitiv als Highlight eurer Abenteuerreise. Aufgrund seiner seiner einzigartigen Naturgebung und Schönheit schafft es dieser Strand auf unsere Top 10 der schönsten Strände Europas!

  • Strandtyp: feinstes Lavagestein
  • Aktivitäten: wandern, schnorcheln, tauchen
  • Verpflegung: Café
  • Geeignet für: Wanderlustige, Globetrotter, Naturliebende

Wie reise ich am besten an die schönsten Strände Europas?

Natürlich müsst ihr zuerst eines der traumhaften Urlaubsländer aufsuchen, bevor ihr Schlussendlich auch die Traumstrände erreichen könnt. Seht euch unsere Tipps zur Flugbuchung an und findet heraus, wie ihr am einfachsten einen günstigen Flug buchen könnt. Habt ihr euren perfekten Urlaub gefunden, fehlt nur noch die richtige Ausrüstung.

Die schönsten Strände Europas sind in vielen Fällen nur mit einem Mietwagen zu erreichen. Die Liste an günstigen Mietwagenanbietern ist lang und kompliziert. Meist erweist sich das billigste Angebot aber nicht immer als der Beste. Daher haben wir von Tripdoo die Abieter auf ein optimales Preis-Leistungsverhältnis geprüft. Es gibt immerhin einiges zu beachten, bevor ihr einen Urlaub am Meer mit Erkundungstour bucht. Um euch eure Reise so angenehm wie möglich und ohne Komplikationen zu gestalten, haben wir die populärsten Mietwagenanbieter unter die Lupe genommen.

Schönste Strände Europas mit Hotel

Wer einmal im Paradies angekommen ist, möchte nicht mehr so schnell weg. Kein Wunder! Die frische Meeresluft, die angenehmen Sonnenstrahlen und die atemberaubenden Landschaften umhüllen euch mit Karibikfeeling und Entspannung. Morgens aufwachen und das Erste, was man sieht, ist das Meer. Mit einem Hotel direkt am Wasser lässt sich dieser Traum erfüllen. Vergleicht die Preise für Hotels auf hotelscombined.com und booking.com. Wollt ihr eine Privatunterkunft buchen, seht euch auf Airbnb um.

Wie bleiben die schönsten Strände Europas erhalten?

Viele dieser wunderschönen Baien und Buchten liegen in Naturschutzgebieten. Die lokale Flora und Fauna ist auf einen nachhaltigen Tourismus angewiesen, um diese Schönheit beizubehalten. Genauso wir auch ihr wollen andere Urlauber einen Ort der Ruhe und Entspannung vorfinden und die natürlichen Gegebenheiten vor Ort im vollen sauberen Maße erleben. So steht einem unvergesslichen Urlaub an den schönsten Stränden Europas nichts mehr im Wege!

Kommentar verfassen

0 Kommentare