1993 als Uni-Party an der Universität Nanjing gestartet breitete sich der Singles Day schnell in China aus. Eher als Partytag für Alleinstehende gedacht ist der 11. November mittlerweile der wichtigste Shopping-Tag in China.

Media Markt Singles Day

Singles Day – Gibt es auch Schnäppchen in Deutschland?

In Deutschland hat Media Markt im letzten Jahr den Singles Day aufgegriffen. Der Elektronikhändler hatte die unterschiedlichsten Produkte im Preis reduziert. So richtig war der thematische Bezug nicht erkennbar. Doch günstige Preise sind in jedem Fall gut. Generell lässt der Handel wenig Gelegenheiten aus, um den Verkauf anzukurbeln. Mit dem Valentinstag hat das gut geklappt. Jüngstes Beispiel ist der Black Friday, der zusammen mit dem Cyber Monday nicht nur in den USA sondern mittlerweile auch bei uns das Weihnachtsgeschäft mit Rabatten und Sonderangeboten einläutet. Daher ist es sehr wahrscheinlich, dass der Handel auch bei uns mit entsprechenden Aktionen zum Singles' Day nachziehen wird. Gerade Online-Shops greifen solche Gelegenheiten immer schnell auf. Auf jeden Fall wird neben Media Markt auch Saturn im Jahr 2017 mit niedrigen Preisen locken.


Singles Day – Online-Shopping in China

So sind es auch die Online-Shops, mit denen man hierzulande am ehesten mit dem Singles Day in Kontakt kommt - die asiatischen. Schon seit einiger Zeit werden die sogenannten China-Shop auch bei uns immer beliebter. Die Plattformen locken mit günstigen Preisen. Elektronik, Mode, Gadgets - es gibt fast nichts, was es in einem China-Shop nicht gibt. Hier gibt es regelmäßig Rabatte, Aktionen und Gutscheine. Natürlich ist der Tag der Alleinstehenden für diese Plattformen auch ein großes Thema.

Schließlich war es ein chinesischer Onlinehändler, der dem Singles' Day als Shopping-Event zum Durchbruch verhalf. 2009 machte der größte asiatische Online-Markplatz Alibaba den 11. November zum Schnäppchen-Spektakel. Damals war der auch Double 11 genannte Tag mehr oder weniger ein 24 Stunden-Sonderverkauf. Doch auch damals schlugen die Chinesen begeistert zu. Mittlerweile präsentiert das Unternehmen eine eigenen Unterhaltungsshow. Dort treten zum Start des Singles' Days dann schon mal Weltstars wie Daniel Craig auf. Die chinesische Entsprechung der Bezeichnung Singles' Day hat sich Alibaba 2012 als Marke sichern lassen. Double 11 ist somit mehr als nur Schnäppchenjagd.

Rekordumsätze zum Singles Day

Zumindest für den Online-Anbieter. So berichtete N-TV im vergangenen Jahr von Rekordumsätzen am Singles Day. Laut China Radio International machte Alibaba im vergangenen Jahr 17,8 Milliarden US-Dollar Umsatz - innerhalb von 24 Stunden. Verschiedene Fakten zum 11. November hat Alizila zusammengetragen, eine Nachrichtenseite, die sich nur mit Alibaba beschäftigt. Für das Jahr 2016 wird ein Handelsvolumen von 120,7 Milliarden Dollar, 657 Millionen Bestellungen aus 235 Ländern und in der Spitzenzeit 175.000 Bestellungen pro Sekunde genannt. Auch für dieses Jahr werden wieder klingelnde Kassen erwartet.

Singles Day Fakten von Alibaba

  • Handelsvolumen von 7,6 Millionen $ im Jahr 2009 bis zu 120,7 Milliarden $ 2016
  • Alibaba Singles' Day ist 18 Mal größer als der Amazon Prime Day und 2,5 Mal größer als Black Friday und Cyber Monday zusammen
  • in der Spitze 175.000 Bestellungen pro Sekunde im Jahr 2016
  • 2016 mit 657 Millionen Bestellungen
  • Kunde aus 235 Ländern

Vom 24 Stunden Sale zum Shopping Festival

Für Alibaba ist der Singles Day allerdings mehr als nur Online-Shopping. Das Unternehmen ist mittlerweile auch ein Technologiekonzern. Das Jahres-Highlight ist daher nicht nur der größte Umsatzbringer sondern gleichzeitig auch als eine Art Leistungsschau ein Schaufenster für alle Unternehmensprodukte.

Ganz wichtig ist hierbei die Logistik. Die Masse an Online-Bestellungen muss zuverlässig und schnell beim Kunden ankommen. Ein Kraftakt im Hinblick auf die gewaltige Zahl von Bestellungen. Hier hilft sicher, dass das Unternehmen die Produkte nicht nur Online anbietet. Zum Singles' Day wird es 100.000 neue smarte Stores in 334 Städten geben. Moderne Technologie soll das so für ein besseres Kundenerlebnis auch im stationären Handel sorgen. Unterstützt wird das durch Alibabas Online-Shop Tmall. Die Tmall-App wird den Nutzer über Shops in der Nähe und Rabatte informieren.

Tmall wird dazu 60 eigene Pop Up-Stores in Einkaufszentren öffnen. Vor allem Augmented Reality wird dort eine große Rolle spielen. Mit virtuellen Spiegeln lässt sich Kleidung und das passende Make-up ausprobieren. Auch Produktinfos werden via AR präsentiert. New Retail nennt Alibaba diese neue Art des Einkaufens. Weiter wird mit Bezahlung per Gesichtsscan experimentiert. Der Kunde kann die Ware auch per Smartphone bezahlen und bekommt diese dann nach Hause geliefert. Somit bringt man Online-Vorteile in die Welt des lokalen Handels. Nicht nur das Angebot wird die Kunden in die Geschäfte locken, auch das AR-Spiel Catch the Cat trägt seinen teil bei. Mit dem Handy wird im Pokemon-Stil das Alibaba-Maskottchen gejagt. Es winken Gewinne und Rabatte.


Singles Day – Nur ein Shopping-Tag?

Die Ursprünge des Singles Day liegen weit weg vom Handel. 1993 begann Double 11 als Tag der Alleinstehenden. Single-Studenten trafen sich und feierten. Geteiltes Leid ist halbes Leid. Gerade Chinas Ein-Kind-Politik führte zu einer sehr hohen Zahl männlicher Babys. In wenigen Jahren soll es in China daher rund 30 Millionen mehr Männer als Frauen geben.

Eingeführt von jungen Alleinstehenden erklärt sich auch die Wahl des 11. November als Datum des Singles Day. Zahlensymbolik ist in China ohnehin beliebt und verbreitet. Ohne viel Fantasie ist die 1 als Symbol für den Single erkennbar. Die vier 1 des 11.11. passen daher ideal. Der 11. November 2011 war daher auch der Singles Day des Jahrhunderts. In Peking und Hongkong wurden an diesem Tag besonders viele Ehe geschlossen. Die 1 dient eben auch als Symbol um dem Partner zu zeigen "Du bist der oder die Einzige für mich." So ist der 11. November nicht nur der Tag der einsamen Herzen sondern in China auch eine Alternative zum Valentinstag.

Shoppen kann zum Singles Day jeder. Doch Abseits von Kauftrubel hat der 11. November immer noch den Charakter des Tages der Singles behalten. Mit vielen Partys, Karaoke oder auch Blind-date-Veranstaltungen. Alles kann man eben auch am 11.11. nicht kaufen.