Spanien Urlaub günstig buchen » Die besten Angebote für sonnige Tage

Spanien Urlaub günstig buchen » Die besten Angebote für sonnige Tage

Sommerliche Temperaturen genießen, Sangria in der Sonne trinken, am Meer spazieren und den Wellen lauschen und am Abend bei einer Paella einen Flamenco-Tanz bestaunen - das feurige Land in Südeuropa ist das ideale Urlaubsparadies und garantiert eine erholsame und zugleich eindrucksvolle Auszeit.

Angebote ↓ | Reisetipps ↓

Was spricht für einen Spanien Urlaub?

Wetter: Dich erwartet in deinem Spanienurlaub im Sommer garantiert Sonne und eine hohe Temperatur. Für einen Städtetrip sind auch die Herbst- und Frühlingsmonate ideale Reisezeiten.

  • Kulinarik: Die spanische Küche hat einiges zu bieten.Eine authentische Tapas-Bar, Churros zum Nachtisch, Paella und natürlich Sangria sind ein Muss bei jedem Spanienurlaub.
  • Abwechslung: Am Strand in der Sonne liegen, durchs Gebirge wandern, Städte erkunden oder ausgelassen feiern: In Spanien hast du die ganze Bandbreite an Aktivitäten verfügbar und kannst deinen Urlaub ganz nach deinem Geschmack gestalten.
  • Urlaubspotential: Hoch! Spanien ist das perfekte Reiseziel für deutsche Urlauber. Per Flugzeug erreichst du spanische Destinationen innerhalb kürzester Zeit, es gibt eine Menge zu sehen und das Wetter ist meistens super. Auch wenn du schon ein paar mal in Spanien Urlaub gemacht hast, gibt es immer noch unzählige Orte, die du erkunden kannst und die mit einzigartigem Flair auf dich warten.

Wann ist die optimale Reisezeit für einen Spanien Urlaub?

Spanien ist in verschiedene Klimazonen unterteilt. Im heißen Süden erwarten dich fast das ganze Jahr sommerliche Temperaturen, im Norden fallen die Temperaturen deutlicher in den Wintermonaten. Generell sind die Monate Juni-Oktober garantiert sommerurlaubstauglich. Für einen Städtetrip kannst du auch die früheren Frühlingsmonate anvisieren.

Wie viel kostet ein Spanien Urlaub?

Ein Spanienurlaub muss keine teure Investition sein! Reiseziele wie Marbella oder Ibizia können kostenintensiver sein, gerade zur Hauptsaison, aber viele Urlaubsregionen sind zu günstigen Preisen zu bereisen. Die Flüge nach Spanien sind oft extrem günstig, nach Mallorca gibt es zum Teil Angebote ab 20€. Buchst du mit einer günstigen Airline wie Ryanair oder Easyjet, kannst du eine Menge sparen.

Was sollte ich für meinen Spanien Urlaub einpacken?

  • Personalausweis: Ein gültiger Personalausweis sollte in deinem Gepäck aufjedenfall vorhanden sein.
  • Sonnencreme: Sonnenbrandgefahr! Bei heißen Temperaturen am Strand holst du dir schnell einen Sonnenbrand. Lieber ausreichend Sonnencreme direkt mitnehmen und nicht auf teure Angebote vor Ort zurückgreifen müssen.
  • Mückenschutz: Mancherorts ist ein Mückenspray unabdingbar, um in Ruhe draußen sitzen zu können. Um die Mückenattacken zu umgehen, packst du dir am besten ein gutes Spray ein.
  • Badeschuhe: Je nach Destination und Urlaubsart bietet es sich an, extra Schuhe für Strand und Meer einzupacken. Scharfkantige Steine stellen gerade für Kinder eine Verletzungsgefahr dar.

Die Anreise nach Spanien

Auto: Die Anreise nach Spanien mit dem PKW ist lang und lohnt sich eigentlich nur, wenn man längere Zeit vor Ort verbringt. Die Mautgebühren auf Spaniens Autobahnen sind meist teuer.

Bahn: Über Frankreich erreicht man per TGV relativ unkompliziert spanische Städte mit dem Zug. Wer kein Problem damit hat umzusteigen und eventuell im letzten Stück auf einen Nachtzug zurückzugreifen, für den ist die Anreise mit dem Zug, z.B. ab Frankfurt oder Köln, ideal.

Flugzeug: Die schnellste Verbindung hat man sicherlich mit dem Flugzeug. Von Deutschland nach Spanien fliegt man zum Teil schon für 20€ mit einer günstigen Airline.

Bus: Einige Busunternehmen wie Flixbus oder Euroline bieten Fahrten nach Spanien an. Diese Variante ist ebenfalls preisgünstig.

Die Top Destinationen in Spanien

Dass die nächste Reise ein Spanien Urlaub werden soll, ist bereits entschieden. Aber welcher der vielen Reiseziele ist der beste Ort für eure Bedürfnisse?

Städtereise in Spanien

  • Madrid: Die spanische Hauptstadt ist eine Reise absolut wert: Spaziere über den Plaza Major, bewundere den Königspalast und besuche unbedingt eine authentische Tapasbar.
  • Barcelona: Barcelona ist nicht umsonst eine der beliebtesten europäischen Städte: Die Shoppingmeile las Ramblas, der Park Güell und natürlich die einzigartige Kirche Sagrada Familia sind nur einige der Top-Attraktionen Barcelonas
  • Sevilla: Die pittoreske Stadt im Süden Spaniens ist in den letzten Jahren zum beliebten Touristenspot geworden. Plaza de Espana, Torre del Oro, die Kathedrale von Sevilla und Alcazar sollten bei einer Reise nach Sevilla auf deiner Liste ganz oben stehen.
  • Bilbao: Bilbao liegt im Norden Spaniens. Die moderne Hafenstadt ist besonders für das Guggenheim-Museum bekannt.
  • Granada: Die andalusische Stadt am Fuße des Sierra Nevada ist für seine mittelalterliche Architektur bekannt. Die berühmteste Sehenswürdigkeit ist die Alhambra.
  • Valencia: Die Stadt an der Costa Blanca bietet sich für einen Roadtrip oder eine Städtereise an. Besuche unbedingt den Estacion del Norte, den Plaza de Toros und den Mercado Central.
  • Málaga: Málaga liegt im Süden Spaniens an der Costa del Sol. Genieße den Strandurlaub, schau dir den Alcazaba an und besuche das Picasso-Museum.

Spanische Urlaubsinseln

Ibiza, Mallorca, Gran Canaria oder doch Teneriffa? Die spanischen Inseln sind so unterschiedlich wie sie nur sein können, aber eines haben ssie in jedem Fall gemeinsam: Sie sind schlichtweg wunderschön!

Balearen:

  • Formentera: Die kleinste und ruhigste der balearischen Inseln besticht durch türkisblaues, karibik-artiges Meer, lange Strände und idyllische Erholsamkeit. Du erreichst Formentera per Boot von Ibiza aus. Die Insel eignet sich ebenfalls hervorragend für einen Tagesausflug.
  • Mallorca: Mallorca ist vor allem als Partyinsel bekannt, ist aber ebenfalls für Erholung und Badespaß eine gute Wahl. Im Norden der Insel findest du wunderschöne Natur, kannst wandern, segeln, schnorcheln und in Ruhe abschalten.
  • Menorca: Auf Menorca findet ihr Karibikfeeling pur in nur 2 Stunden Flugzeit. Die Insel ist ruhiger als ihre Schwesterinseln Mallorca und Ibiza, hat aber landschaftlich einiges zu bieten.
  • Ibiza: Partyalarm, schöne Buchten und Strände, Hippie-Märkte und Shopping: Wer Abwechslung mag und sich nicht vor anderen Touristen fürchtet, der ist auf Ibiza genau richtig.

Kanaren:

  • Teneriffa: Die größte der kanarischen Inseln bietet eine Menge Abwechslung: Vulkanlandschaft, Wanderrouten, herrliche Strände und malerische Buchten. Wer auf Abwechslung und ganzjährig warme Temperaturen steht, ist auf Teneriffa richtig.
  • Lanzarote: Die vulkanisch geprägte Landschaft macht auch die Insel Lanzarote zu einem besonderen Urlaubsziel. Schwarze Strände, weißer Sandstrand und eine Vielzahl an spannenden Sehenswürdigkeiten erwarten dich auf Lanzarote.
  • Gran Canaria: Die drittgrößte Kanareninsel ist sowohl für Aktivurlaub als auch Strandurlaub beliebt. Du kannst eigenartige Mondlandschaften bestaunen, Sightseeing in der Hauptstadt Las Palmas betreiben oder ausgedehnt wandern, surfen und tauchen.
  • Fuerteventura: Schroffe Felslandschaften, weiße Sandstrände und vor allem ein ausführliches Angebot an Aktivitäten bietet Fuerteventura. Besonders für Aktivurlauber ist die Insel eine ausgezeichnete Möglichkeit für eine Reise.

Festland

  • Andalusien: Andalusien ist die südlichste Region Europas und garantiert einen sonnenreichen Urlaub. Ein perfekter Ort für ausgedehntes Sonnenbaden also. Beliebte Städte in Andalusien sind unter Anderem die Hauptstadt Sevilla, Cordoba, Granada, Malaga und Marbella. Die costa del sol und die costa de la luz sind die bekanntesten Küstenabschnitte und äußerst beliebt bei Touristen. Der Sierra Nevada
  • Katalonien: Katalonien ist eine der beliebtesten Touristenregionen in Spanien. Die Hauptstadt Barcelona sowie die Costa Brava ziehen jährliche tausende Urlauber an. Party, wandern in den Pyrenäen, Badeurlaub und Sightseeing - all das hält Katalonien bereit.

Partyurlaub

Wenn du Lust auf Partyurlaub hast, bist du in Spanien genau richtig. Einige Regionen und Orte haben sich speziell auf Partyvolk und lange Nächte spezialisiert und bieten jede Menge Abwechslung in diesem Bereich an. Zu den bekanntesten Partygegenden zählt die Costa Brava und vor allem, Lloret de Mar. Auch in den umliegenden Orten wie Calella oder Malgrat de Mar lässt es sich ausgiebig feiern. Der Ballermann auf Mallorca ist wahrscheinlich jedem ein Begriff und die Partydestination für deutsche Urlauber schlechthin. Auch Gran Canaria und Fuerteventura bieten sich für ausgelassene Partynächte an. Wer es exklusiver mag, der fliegt nach Ibiza. Dort ist der Urlaub etwas preisintensiver, aber auch gehobener.

Wandern

Spanien hat einige Gegenden, in denen es sich wunderbar wandern lässt. Der berühmteste Wanderweg ist mit Sicherheit der Camino Francés, der Jakobsweg, der im Norden Spaniens jedes Jahr tausende Pilger anzieht. Doch auch auf den Kanarischen Inseln und den Balearen gibt es zahlreiche Wanderrouten, die sich großer Beliebtheit erfreuen. Außerdem lohnen sich Wanderungen durch die Pyrenäen und entlang des Sierra Nevada. Generell finden sich aber in und um so gut wie allen Urlaubsregionen gut erschlossene Wanderwege und Trekkingpfade.

Spanien Urlaub mit Kind

Spanien eignet sich hervorragend für einen Urlaub mit Kindern. Gerade in den Frühlings- und Herbstmonaten, wenn die Temperaturen angenehm sind, ist ein Urlaub mit kleinen Kindern in Spanien eine gute Idee. Gerade mit dem Flugzeug erreichst du mit der Familie innerhalb kürzester Zeit eine spanische Urlaubsdestination. In allen beliebten Urlaubsregionen gibt es familienfreundliche Hotels und Ferienanlagen und wenn man die stressigsten Spots meidet, steht einem gelungenen Familienurlaub in Spanien nichts entgegen.

Spanien Urlaub mit Hund

Du kannst deinen Hund durchaus mit in den Urlaub nach Spanien nehmen, es gilt allerdings ein paar Punkte zu beachten: In den Sommermonaten wird es in einigen Regionen deutlich zu warm für den Vierbeiner - am besten hält es sich dann an der Atlantikküste und auf den Kanaren aus. Zudem ist die Hauptsaison voller Touristen und die Mitnahme des Hundes an öffentliche Orte ist schwieriger. In der Nebensaison sowie den Wintermonaten können Hunde auch mal mit an den Strand genommen werden. Du solltest im Vorfeld recherchieren, wie hundefreundlich deine bevorzugte Region ist. Leine und Maulkorb solltest du sicherheitshalber immer dabei haben. Wichtig ist auch, dass ein Tierarzt dich zwecks “Mittelmeerkrankheiten” beim Hund vor der Abreise ausführlich berät und dein Hund mit aktueller Tollwutimpfung und EU-Heimtierausweis ausgestattet ist.

Kommentar verfassen

0 Kommentare