Die Stiftung Warentest hat den deutschen Bankenmarkt vor kurzem mal genauer unter die Lupe genommen und ist zu dem Ergebnis gekommen, dass es nur noch 23 Girokonten kostenlos in Deutschland gibt. Vorbei ist die Goldgräberstimmung; durch die aktuelle Niedrigzinspolitik der EZB lässt sich mit Kundenguthaben kaum noch Geld verdienen. Ein paar Banken stehen aber wie ein Fels in der Brandung – wir haben euch die letzten kostenlosen Girokonten aufgelistet und zeigen euch, wo es momentan sogar noch Prämien gibt.



Wann ist ein Konto wirklich bedingungslos kostenlos?

Auch wenn man bei der Stiftung Warentest von „Gratiskonto ohne Wenn und Aber“ redet, so müssen wir hier noch einmal einhhaken. Von den 110 Banken in Deutschland und ihren 245 verschiedenen Kontomodellen seien nur 23 komplett kostenlos – alle Buchungen sind inklusive und auch die Girocard kostet keinen Aufpreis. Eine Voraussetzung lässt man bei der test jedoch außen vor: Ob das Girokonto nur als Gehaltskonto kostenlos ist oder auch ohne, unterscheidet man nicht. In Wahrheit würde so die Anzahl an wirklich 100% kostenlosen Konten noch weiter sinken.

Wir haben 231 Kontomodelle von 104 Banken geprüft. Dabei haben wir 23 kostenlose Konten gefunden, die ohne Wenn und Aber zu haben sind. Bei diesen Konten sind alle Onlinebuchungen inklusive, die Girocard kostenlos und der Kunde muss keine Bedingungen erfüllen. Es muss nur jeden Monat ein Gehalt oder eine Rente eingehen.“ (Finanztest 9/2017)

Überregionale Banken mit kostenlosem Girokonto mit Prämie (ohne Filiale)

Die interessantesten Girokonto-Angebote derzeit sind die fünf folgenden überregionalen Angebote, die zusätzlich zu den nicht vorhandenen Gebühren sogar noch eine Prämie versprechen. 120€ gibt es bei der 1822direkt, 100€ bei der Comdirect und Commerzbank, und immerhin noch 75€ bei der ING DiBa und der Wüstenrot Bank. Diese 5 Modelle sind auch ohne Gehaltseingang kostenlos. Bei der 1822direkt muss jedoch 1x pro Monat eine Gutschrift erfolgen, andernfalls werden 3,90€ fällig. Comdirect, Commerzbank, ING DiBa und Wüstenrot sind auch ohne Mindestgeldeingang kostenfrei.

https://img.schnaeppchenfuchs.com/img/8b/4f/07/commerzbank-girokonto.png

BankGirokontoPrämie
1822direktGiroSkyline*120€zum Angebot
CommerzbankGirokonto*100€zum Angebot
Comdirect BankGirokonto*100€zum Angebot
ING-DibaGirokonto75€zum Angebot
Wüstenrot BankTop Giro*75€zum Angebot

Überregionale Banken mit kostenlosem Girokonto (ohne Filiale)

Die drei oben genannten Banken haben alle gemein, dass sie keine klassischen Filialbanken sind. Das Gleiche gilt für die sechs folgenden Angebote der Consorsbank, DKB, ING-DiBa, Norisbank, N26 und Edekabank. Bei diesen gibt es derzeit allerdings keine Prämie.

BankGirokontoPrämie
ConsorsbankGirokonto*ohnezum Angebot
DKBCashohnezum Angebot
NorisbankTop-Girokontoohnezum Angebot
N26Girokontoohnezum Angebot
EdekabankEdeka-Kontoohnezum Angebot

Überregionale Banken mit kostenlosem Girokonto (mit Filiale)

Wer den Vorzug des direkten Kontakts mit einem Berater genießen möchte, der muss zu Filialbanken wechseln. Die zwei Santander Ableger, die Sparda Hessen und die PSD Niederbayern-Oberpfalz gönnen sich diesen Luxus noch. Auch hier gibt es kostenlose Girokonten.

BankGirokontoPrämie
Santander BankGirokonto*ohnezum Angebot
Santander Consumer BankGirokontoKombi*ohnezum Angebot
Sparda HessenGiro*ohnezum Angebot
PSD-Niederbayern-OberpfalzMein GiroDirektohnezum Angebot

Regionale Banken mit kostenlosem Girokonto mit Filiale

Neben den vielen überregionalen Banken mit kostenlosem Girokonto gibt es auch noch einige regionale Banken, die ihren Kunden weiterhin keine Gebühren abverlangen. Vor allem die PSD Bank unterhält in vielen Gebieten Westdeutschlands kostenfreie Angebote, in Nürnberg gibt es sogar noch 50€ Prämie. Die Sparda München ist neben der Sparda Hessen die einzige regionale Vertretung, die auf ein gebührenfreies Modell setzt.

BankGirokontoPrämie
Sparda MünchenGirokonto Onlineohnezum Angebot
PSD Hessen-ThüringenGiroOnline*ohnezum Angebot
PSD Karlsruhe-NeustadtGiroDirektohnezum Angebot
PSD KielGiroDirekt*ohnezum Angebot
PSD KoblenzGiroDirekt*ohnezum Angebot
PSD KölnGiroDirekt*ohnezum Angebot
PSD MünchenGiroDirekt*ohnezum Angebot
PSD NürnbergGiroDirekt50€zum Angebot
PSD RheinNeckarSaarGiroDirektohnezum Angebot
PSD Rhein-RuhrGiroDirekt*ohnezum Angebot

* = Bei diesen Konten können weitere Kosten bei beleghaften Überweisungen entstehen. Diese liegen in der Regel zwischen 1€ – 4,90€ pro Überweisung.