Black Friday Angebote
00
Tage
00
Stunden
00
Minuten
00
Sekunden
Nichts verpassen mit WhatsApp
Anmelden
Sende einfach eine Nachricht an
Black Friday Angebote
Nichts verpassen mit WhatsApp
Anmelden
Black Friday Angebote
Sende einfach eine Nachricht an

Amazon Prime Versandvorteile gekürzt – Was bedeutet die Änderung?

Amazon Prime Versandvorteile gekürzt – Was bedeutet die Änderung?

Amazon kürzt den Versandvorteil in Amazon Prime. Konnten bislang bis zu vier Haushaltsmitglieder den kostenlosen Versand nutzen, wird die Zahl der möglichen Nutznießer nun gekürzt. Was bedeutet die Veränderung und wer ist davon betroffen?


Amazon Prime Versandvorteil gekürzt – das Wichtigste

  • Amazon reduziert Benutzerzahl des Versandvorteils
  • statt bis zu vier kann nur noch ein weiteres Konten mit bestehender Prime-Mitgliedschaft verbunden werden
  • zusätzliche Person muss selbe Adresse besitzen
  • bislang nur Neukunden betroffen

Amazon passt regelmäßig die angebotenen Dienstleistungen an. So kommen neue Dienste hinzu oder entfallen. In diesem Jahr hat der amerikanische Versandhändler zwar den App-Dienst Amazon Underground eingestellt, dafür wurde mit Amazon Fresh und Amazon Prime Reading das Angebot erweitert. Nun gibt es Änderungen bei den Versandvorteilen.

Amazon Prime Versandvorteile – Was ist neu?

Die Versandvorteile sind ein großer Bonus der Amazon Prime-Mitgliedschaft. Gerade der schnelle und portofreie Versand motiviert Kunden, bei dem Versandriesen einzukaufen. Dieses Kundenerlebnis sollen auch Amazon-Kunden bekommen, die keine Prime-Mitgliedschaft besitzen. Nach der Preiserhöhung im letzten Jahr kostet Amazon Prime mittlerweile 69 Euro jährlich. Seit Längerem bietet das Unternehmen Prime-Mitgliedern die Möglichkeit, die Versandvorteile aus der Prime-Mitgliedschaft mit anderen zu teilen. Gerade Familienmitglieder haben davon bislang profitiert.

Das Prime-Konto des Teilenden wird dafür mit anderen Amazon-Konten verbunden. Die Anzahl der möglichen Konten, welche mit dem entsprechenden Prime-Account verbunden werden können, wurde nun reduziert. Amazon hat die Änderung nicht breit kommuniziert. Vielmehr wurde ein entsprechender Hinweis auf der Hilfsseite veröffentlicht.

Bislang war es möglich, die Amazon Prime Versandvorteile mit bis zu vier Personen zu teilen. Der Versandriese zielte auch in der alten Varianten auf Familienmitglieder ab. Offenbar hat es das Unternehmen damit aber nicht allzu genau genommen. Wie t3n schreibt, wurden die Familienverhältnisse nicht geprüft, was ohnehin recht aufwendig geworden wäre. Nun verlangt Amazon, dass die Person, mit der die Versandvorteile geteilt werden, dieselbe Adresse besitzt. Diese Daten liegen Amazon natürlich vor.

Betroffen von der Änderung sind allerdings nur neue Prime-Mitgliedschaften. Wer bereits Amazon Prime nutzt, kann weiterhin bis zu vier Personen hinzufügen. Hier bleibt alles wie bisher.

Bitte beachten Sie: Prime-Mitglieder, die bereits vor dem 08. November 2017 Prime Mitglied waren, können weiterhin bis zu vier berechtigte, in ihrem Haushalt lebende Personen als registrierte Gäste einladen. – Amazon Hilfsseite

Amazon Prime Versandvorteile – Was ist das?

Die Amazon Prime Versandvorteile sollen das Online-Shopping bei Amazon noch bequemer machen. So entfällt der portofreie Mindestbestellwert. Ohne Prime fallen bei Bestellungen unter 29 Euro Portokosten von drei Euro an. Ausgenommen davon sind nur Buchsendungen. Mit einer Prime-Mitgliedschaft ist der Versand immer kostenfrei. Dazu reduziert sich für Prime-Kunden in vielen Fällen die Versanddauer. Die Lieferung erfolgt dann bereits am nächsten Tag.

Amazon Prime Versandvorteil – Wie teilt man sein Konto mit der Familie?

Unter dem Menüpunkt „Prime-Vorteile teilen“ besteht die Möglichkeit, weitere Personen einzuladen. Diese können dann den Versandvorteil kostenlos nutzen. Die entsprechenden Einstellungen findet man im Menü „Mein Konto“ unter dem Punkt „Meine Prime-Mitgliedschaft“.

Ein Klick führt zu den verschiedenen Prime-Vorteilen. Am Ende der Liste lassen sich die Prime-Versandvorteile teilen.

In der anschließend angezeigten Maske können nun die Prime-Versandvorteile geteilt werden. Hierzu wird der Name und das Geburtsdatum des Amazon-Mitglieds abgefragt. Auch das Beziehungsverhältnis ist einzutragen. Hier kann zwischen einer Vielzahl von verschiedenen Verwandtschaftsverhältnissen ausgewählt werden. Auch die wage Angabe „Sonstiges“ ist möglich. Der Eingeladenen erhält anschließen eine Mitteilung. Die Prime-Versandvorteile können nun genutzt werden.

Kommentar verfassen

12 Kommentare