Das könnte dich auch interessieren


Einschätzung: Philips PUS7855

Mit 10bit fehlt es dem Gerät schon mal definitiv nicht an Farbtiefe, auch die natürlichen 4K-Skalierungen und Bildverarbeitungs-Kompatibilitäten mit den verbreiteten HDR-Normen, plus Dolby Vision und HDR10+ richten dem smarten Bildüberbringer ein sicheres Plätzchen in der oberen Tabellenhälfte der Premium-Klasse ein – nicht zuletzt, weil der PUS7855 zu den eher günstigen seiner Art gehört.


Von Stiftung Warentest bekam der imposante Raumbeflimmerer die gute Testnote 2,3.

Pro & Contra

  • Unkomplizierte Smart TV-Bedienung
  • Dolby Vision, HDR10, etc.
  • Verhältnismäßig günstiger UHD-Fernseher
  • Ambilight nach drei Seiten
  • Sound-Ausgabe könnte besser sein
  • Keine Bluetooth-Audio-Konnektivität

Technische Details

Auflösung: 3840×2160 • Panel: LCD, IPS • Hintergrundbeleuchtung: LED, Edge-lit • HDR: ja, Dolby Vision, HDR10, HDR10+, HLG • Bildwiederholfrequenz: 50Hz nativ, 1700Hz interpoliert • 3D: nein • Tuner: 1x DVB-T/​-T2/​-C/​-S/​-S2 HEVC (H.265) • Video-Anschlüsse: 3x HDMI 2.0 (HDCP 2.3) • Audio-Anschlüsse: Digital Audio Out (1x optisch), 1x Kopfhörer • Weitere Anschlüsse: 1x USB 3.0, 1x USB 2.0, LAN, 1x CI+ 1.3 • Wireless: WLAN 802.11n Dualband • Prozessor: Quad-Core • Betriebssystem: Saphi • Sprachassistenten: Amazon Alexa • Wiedergabe: HEVC, AVI, MKV • Audio-Decoder: Dolby Atmos, Dolby Digital, DTS • Audio-Gesamtleistung: 20W (2x 10W) • Energieeffizienzklasse HDR (A bis G): G • Farbe: silber • Standfuß: seitlich • Besonderheiten: HbbTV, USB-Recorder, Sprachsteuerung, Ambilight, ALLM • Herstellergarantie: zwei Jahre