Griechische Inseln entdecken » Die besten Angebote und Reisetipps

Griechische Inseln entdecken » Die besten Angebote und Reisetipps

Genau wie eure Geschmäcker und Urlaubsvorlieben könnten auch griechische Inseln unterschiedlicher nicht sein. Sonnenanbeter, Faultiere, Partytiger und Familienmenschen kommen allesamt auf ihre Kosten. Hier findet ihr die 10 schönsten griechischen Inseln von Kreta über Rhodos bis zum Mamma Mia Drehort Skopelos!

Angebote ↓ | Überblick ↓ | Karte ↓ | Urlaub auf den griechischen Inseln ↓ | Inseln im Detail ↓ | Griechische Inseln verbinden: Inselhopping ↓

Die griechischen Inseln lassen sich nur mit wenigen Worten zusammenfassen: vielfältig, einzigartig und vor allem wunderschön!

Griechische Inseln im Überblick

In der Tabelle seht ihr die Top 10 im Überblick. Außerdem zeigen wir euch, zu welcher Inselgruppe die Top Ziele gehören, die jeweiligen Besonderheiten und für wen sich die Inseln besonders eignen.

Griechische InselnInselgruppeBesonderheitenGeeignet für...
1. Korfu ⇓Ionische InselnSisi Palast, grünste Insel GriechenlandsJeden, Familien
 2. Santorin ⇓KykladenSonnenuntergänge, Vulkanlandschaft, LuxusunterkünfteLuxusurlauber
3. Mykonos ⇓KykladenNachtleben, Gay Hotels, WindmühlenPartytiger
4. Zakynthos ⇓Ionische Inselnschönstes Fotomotiv, Schildkröten beobachtenSonnenanbeter
5. Samos ⇓Nordägäische InselnWassersport , Geburtsort von PythagorasRuhesuchende
6. Rhodos ⇓DodekanesWassersport, SonnentageSonnenanbeter
7. Kreta ⇓Kretische Inseln Kultur und Geschichte, Baden in der Laguen von BalosJJeden, Familien
8. Skopelos ⇓Nördliche SporadenMamma Mia Drehort, urtümliche griechische Küche und GastfreundschaftRuhesuchende
9. Kos ⇓DodekanesNachtleben, Traumstrände für Familien, Wind- und KitesurfenFamilien, Partytiger
10. Skiathos ⇓Nördliche SporadenYachthafen, Wassersport und TavernenLuxusurlauber

Für jeden Urlaubstypen eignet sich eine der Inseln als perfekter Urlaubsort. Kein Wunder also, dass Griechenland in jedem Jahr eines der beliebtesten Reiseziele ist. Könnt ihr euch nicht für eine der Inseln entscheiden, empfehlen wir euch Inselhopping!

Griechische Inseln auf der Karte

Auf der Karte seht ihr, wo sich die schönsten griechischen Inseln befinden. Klickt ihr auf die Ortsmarkierungen, seht ihr eine kurze Beschreibung der Insel. Zommt ihr in die Karte hinein, könnt ihr euch die umliegenden Inseln für eine mögliche Inselhopping-Route ansehen.

Urlaub auf den griechischen Inseln

Sonne, Party, familienfreundliche Strände und Luxus findet ihr natürlich an vielen Orten in Europa. Warum ihr die griechischen Inseln in jedem Fall in eure Planung miteinbeziehen solltet, anstelle zum zehnten Mal in Folge auf Mallorca zu urlauben, zeigen wir euch hier.
5 Gründe für einen Urlaub auf den griechischen Inseln

  1. Einfache Anreise: Ebenso wie Mallorca könnt ihr viele der griechischen Inseln von Deutschland aus ganz einfach erreichen. Die Direktflüge bringen euch zum Teil super günstig von vielen deutschen Städten auf Kreta, Korfu und Co.!
  2. Leckeres und gesundes Essen: Zugegeben, nicht alles an der griechischen Küche tut euren Blutwerten gut. Gyros, Souvlaki und Saganaki sind aber einfach Balsam für die Seele. Viel sonnengereiftes Gemüse und frischer Fisch machen euch satt, wenn ihr euch bewusst ernähren wollt. Ein griechischer Salat mit Gurke, Tomaten, Zwiebeln und herrlich aromatischem Feta und Olivenöl wird euch in jedem Fall verzaubern, egal welcher Ernährungsphilosophie ihr folgt.
  3. Griechische Lebensfreude: Vielleicht ist die Lebensfreude in Griechenland auf die herrliche Küche zurückzuführen. In jedem Fall werdet ihr mit einem Lächeln begrüßt und fühlt euch unter Umständen schon nach einem kurzen Urlaub als Teil der Familie. Besonders in kleinen Pensionen könnt ihr euch über authentische Gastfreundschaft und Großzügigkeit freuen.
  4. Traumhafte Strände: Die Strände der griechischen Inseln zählen zurecht zu den schönsten Europas. Euch erwarten romantisch wilde Felsküsten, weiche Sandstrände, kristallklares Wasser und noch einige einsame Abschnitte.
  5. Geschichte und Kultur: Die griechische Antike zählt zu den beeindruckendsten Epochen der Menschheit. Auch zwei der antiken 7 Weltwunder befinden sich auf den griechischen (Halb-)Inseln. Nicht nur die Schönheit, sondern auch die Bedeutsamkeit machen die griechischen Inseln zu einem perfekten Urlaubsziel.

Ist ein Urlaub auf den griechischen Inseln teuer?
Nicht die Spur! Für Kreta, Korfu, Kos oder Rhodos zeigen wir euch regelmäßig tolle Schnäppchen. Eine Woche im 4- Sterne Hotel inkl. Flügen und Verpflegung könnt ihr für rund 300€ buchen. Kleinere Inseln wie Skiathos oder Skopeles werden nicht so häufig angeflogen, sind aber nicht unbedingt teurer. Günstige Unterkünfte könnt ihr auf booking.com oder airbnb schon ab 20€ pro Doppelzimmer buchen.

Griechische Inseln im Detail

Ihr seid echte Tausendsassa? Ihr wollt sowohl entspannte Tage am Strand verbringen, die wunderschöne Landschaft auf euren Wanderungen erkunden als auch die beeindruckende Geschichte Europas erleben? Dann seid ihr auf Kreta oder Korfu richtig.

1. Königliches Korfu

Viel grüner als Kreta präsentiert sich die ionische Insel Korfu. Auch Kaiserin Sisi von Österreich hat schon die Schönheit der Insel zu schätzen gewusst und ihre Sommerresidenz auf Korfu errichtet. Besichtigt auf jeden Fall das Achilleion Schloss mit herrlichem Ausblick vom Garten über die Insel. Auch die englische Monarchie hat die griechische Insel gestreift. Prinz Philipp, der Ehemann der regierenden Queen Elisabeth II. wurde im Schloss Mon Repos in Korfu-Stadt geboren.
Mehrere Kirchen, Klöster und romantische Buchten mit Sandstrand runden das märchenhafte Bild Korfus ab.

  • Für wen ist Korfu das perfekte Urlaubsziel? Sonnenanbeter, Faultiere und Strandliebhaber, Kulturinteressierte, Hobby-Historiker und Wanderlustige
  • Das müsst ihr auf Korfu gesehen haben: Das Achilleion Schloss, das Schloss Mon Repos, die Aussichtsplattform Kaiser's Throne

2. Sonnenuntergänge auf Santorin

Der wohlklingenden Namen Santorin lässt uns zuerst an schneeweiße Häuser mit ihren satt blauen Dächern denken, die mit dem glitzernden Ozean um die Wette strahlen. Vor allem die traumhaften Ausblicke werden auch begeistern. Bewundert den Sonnenuntergang von dem Dorf Oia aus oder die traumhafte Natur von Imerovigli oder Kamari. In Imerovigli ist die Dichte an luxuriösen Unterkünften mit Infinitypools besonders hoch. Für die sportliche Betätigung sorgt der Steilküstenweg zwischen den bekannten Orten Fira und Ia.

  • Für wen ist Santorin das perfekte Urlaubsziel?: Luxusliebhaber, Aktivurlauber, Feinspitze und Sonnenuntergangs-Romantiker
  • Das müsst ihr auf Santorin gesehen haben: Den Sonnenuntergang in Oia, die Luxusunterkünfte von Imerovigli und den Steilküstenweg zwischen Fira und Ia

3. Nachtleben und Traumstrände auf Mykonos

Mykonos ist wohl die erste Adresse für alle, die griechische Inseln mit kunterbuntem Nachtleben suchen. Auch homosexuelle Paare finden hier eine breite Auswahl an Gay Hotels. Abseits davon findet ihr bezaubernde Strände, edle Boutiquen und mit etwas Glück den einen oder anderen Promi. Die nördlichen Gebiete der Insel gelten als ruhiger.

  • Für wen ist Mykonos das perfekte Urlaubsziel? Sonnenanbeter, Partytiger
  • Das müsst ihr auf Mykonos gesehen haben: Die Panagia Paraportiani Kirche, die Windmühlen Kato Mili und die Restaurants und Clubs von Mykonos Stadt

4. Die berüchtigte Bucht von Zakynthos bewundern

Auf Zakynthos im südlichen Ionischen Meer liegt der berühmt berüchtigte Strand von Navagio. Er ist nur mit dem Boot zu erreichen und wird von steilen Felswänden eingerahmt. Wollt ihr das wohl berühmteste Fotomotiv der Insel in seiner ganzen Pracht festhalten, besteigt den Aussichtspunkt über der Bucht. Von dort sieht das Wrack des ehemaligen Schmugglerbootes mit nur wenig Fantasie aus wie ein Piratenschiff. Allerdings ist das verrostete Schiff aus nächster Nähe bei Weitem keine Augenweide. Wollt ihr in Ruhe die griechische Sonne genießen, empfehlen wir euch den Strand von Kalamaki. Mit etwas Glück könnt ihr auf Zakynthos die Karetta Schidkröte auf Turtle Island beim Schlüpfen beobachten!

  • Für wen ist Zakynthos das perfekte Urlaubsziel?: Sonnenanbeter und Strandliebhaber, Tier- und Naturfreunde, Abenteurer
  • Das müsst ihr auf Zakynthos gesehen haben: Den Strand von Navagio, Turtle Island (Marathonissi) und die Grotten am nördlichen Ende der Insel

5. Geniestreich auf Samos

Samos zählt wie auch Korfu zu den grünsten Inseln Griechenlands. Damit eignet sie sich hervorragend für Wanderungen durch die artenreiche Natur. Die alte Hauptstadt von Samos trägt den Namen Pythagorio und wurde nach jenem Mathematiker benannt, der für einiges Kopfzerbrechen sorgte. Besucht auf jeden Fall das Kloster Panagia Spiliani und genießt den Ausblick auf die unterliegenden weißen Häuser.

  • Für wen ist Samos das perfekte Urlaubsziel? Aktivurlauber, Mathematiker, Hobby-Hisoriker, Ruhesuchende
  • Das müsst ihr auf Samos gesehen haben: Das Kloster Panagia Spiliani in Pythagorio und die Pythagorashöhle, die Wasserfälle von Potami

6. Tropenparadies in Europa: Rhodos

Der Sonnengott Helios soll der griechischen Mythologie zufolge Rhodos auserwählt und sich dort niedergelassen haben. Mit mehr als 300 sonnigen Tagen im Jahr wollen wir diese Geschichte gerne glauben! Auf Rhodos findet ihr nicht nur türkis-blaues Wasser, auch die sanften Sandstrände erinnern an tropische Gebiete. Zahlreichen Touristen sind diese Vorzüge nicht entgangen. Kulturelle Highlights sind die Altstadt von Rhodos, die zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt wurde und das verschlafene Städtchen Lindos. Hier könnt ihr auch eine Akropolis besichtigen.

  • Für wen ist Rhodos das perfekte Urlaubsziel?: Sonnenanbeter und Strandliebhaber, Tierfreunde und Hobby-Historiker
  • Das müsst ihr auf Rhodos gesehen haben: Die Altstadt von Rhodos-Stadt, das Tal der Schmetterlinge, die Akropolis von Lindos

7. Kreta der Klassiker

Kreta ist die größte der griechischen Inseln und noch dazu die größte Mittelmeerinsel. Damit deckt sie praktisch jedes Urlaubsbedürfnis ab und ist nicht umsonst eines der beliebtesten Reiseziele Europas. Leiht euch in jedem Fall einen Mietwagen aus, um in eurem Urlaub die schönsten Seiten der Insel zu erleben. Der antike Palast von Knossos liegt im Norden Kretas. Die Ruinen und der teilweise restaurierte Palast sind Zeugen der griechischen Hochkutlur und sollen bereits seit dem 3. Jahrtausend vor Christus existieren. Auch das Matala Beach Festival, das jedes Jahr im Juni stattfindet, gehört zu den einzigartigen Erlebnissen, die unbedingt auf eurer Bucket List stehen sollten.

  • Für wen ist Kreta das perfekte Urlaubsziel? Sonnenanbeter, Faultiere und Strandliebhaber, Kulturinteressierte und Wanderlustige
  • Das müsst ihr auf Kreta gesehen haben: Den Palast von Knossos, die Samari Schlucht und den Strand von Vai, die Lagune von Balos

8. Filmreifes Skopelos

Die kleine Perle Skopelos verfügt nicht einmal über einen eigenen Flughafen. Anreisen müsst ihr mit der Fähre von der Nachbarinsel Skiathos oder von Thessaloniki. Hier könnt ihr die ursprüngliche griechische Lebensfreude spüren und genießen, die mit Blumen geschmückten Balkone bewundern oder euch auf dem Kastani Strand die Sonne auf den Bauch scheinen lassen. Moment mal, dieser Strand kommt euch bekannt vor? Zurecht, immerhin ist er neben der Agios Ioannis Kirche einer der Drehorte des Hollywoodfilms Mamma Mia!

  • Für wen ist Skopelos das perfekte Urlaubsziel? Ruhesuchende, Feinspitze, Abenteurer, Genießer
  • Das müsst ihr auf Skopelos gesehen haben: Die Agios Ioannis Kirche, den Strand von Kastani, Skopelos Stadt

9. Kontrastreiches Kos

Wie auch Korfu und Kreta hat Kos für viele Vorlieben die richtigen Voraussetzungen. Wollt ihr mehr die Nacht als den Tag genießen, seid ihr in Kos-Stadt oder Kardamena bestens aufgehoben. Wassersportler kommen am Stand von Mastichari voll auf ihre Kosten. Hier tummeln sich vorrangig Kite- und Windsurfer. Ihr wollt euren Horizont erweitern? Dann besucht die Platane von Hippokrates, der schon Hunderte Jahre vor Christus sein medizinisches Wissen auf der Insel weitergab. Daraus entstand das Asklepieion von Kos. Es gilt als das erste Lehrkrankenhaus Europas.

  • Für wen ist Kos das perfekte Urlaubsziel? Partytiger, Entdecker, Kulturinteressierte und Hobby-Historiker
  • Das müsst ihr auf Kos gesehen haben: Die Embros Therme, das Asklepieion von Kos, den Paradiese Beach

10. Aktive Erholung auf Skiathos

Die kleine Insel ist nur wenigen Reisenden ein Begriff. Schlendert ihr an den verträumten Häfen entlang, könnt ihr einige Luxusyachten und hochwertige Segelboote bestaunen. Abends werdet ihr in den zahlreichen Tavernen von hochwertiger, traditioneller griechischer Küche verwöhnt. Obwohl Skiathos nur eine Fläche von 49 km² aufweist, könnt ihr auf der Insel unzählige traumhafte Strände und versteckte Buchten erkunden. Tauchen und Schnorcheln bieten sich im glasklaren Wasser besonders an.

  • Für wen ist Skiathos das perfekte Urlaubsziel?: Luxusliebhaber, Aktivurlauber, Ruhesuchende und Feinspitze
  • Das müsst ihr auf Skiathos gesehen haben: Die Strände von Vromolimnos und Koukounaries, die Burg Castro und das Evangelistra Kloster nahe der Hauptstadt

Griechische Inseln verbinden: Inselhopping

Besonders das gute Preis-Leistungsverhältnis macht Griechenland und die griechischen Inseln zu einem der beliebtesten Reiseziele Europas. Auch bei unserem Besuch der ITB 2018 zeigte sich, dass Griechenland einmal mehr seinen Platz unter den Reisetrends gefunden hat. Sich hier nicht für einen Ort entscheiden zu können, ist nur allzu verständlich.
Neben den hier vorgestellten traumhaften Reisezielen gibt es natürlich noch viele weitere griechische Inseln, die eine Reise wert sind. Weil die Fährverbindungen eher langsam und günstiger sind, eignen sich für Backpacker und Preisbewusste. Schnelle Speed-Boote zwischen den Inseln hingegen für alle, die so viel wie möglich in kurzer Zeit sehen wollen. Günstige Inlandsflüge können nur zwischen den größeren Inseln genutzt werden, die auch über einen Flughafen verfügen. Um nachhaltigen Tourismus zu gewährleisten, sollte diese Option nur im Notfall gewählt werden. Erfahrungsberichte findet ihr viele, vor allem aber für die beliebten Kykladen.

Inselhopping Griechenland Routen

  • Die Kykladen: Mykonos, Paros, Naxos, Ios, Santorin und mehr
  • Die Dodekanes: Rhodos, Kos, Karpathos, Patmos und mehr
  • Die Ionischen Inseln: Zakynthos, Korfu und Paxi, Lefkada, Kefalonia und mehr
  • Die Sporaden: Skyros, Skopeles, Skiathos und mehr

Kommentar verfassen

0 Kommentare