Gewinne monatlich einen 100€ Amazon Gutschein
Anmelden
Lege für unsere Rufnummer %%PHONE%% einen Kontakt an und sende an diesen Kontakt eine Nachricht mit “Start” per Whatsapp.
Gewinne monatlich einen 100€ Amazon Gutschein
Anmelden
Lege für unsere Rufnummer %%PHONE%% einen Kontakt an und sende an diesen Kontakt eine Nachricht mit “Start” per Whatsapp.

IFA 2017 Fernseher Trends – LG, Samsung, Sony & Co.

IFA 2017 Fernseher Trends – LG, Samsung, Sony & Co.

Was sind die IFA 2017 Fernseher Trends? Einen Hinweis darauf, wohin sich der Markt für Haushaltsgeräte und Unterhaltungs-Elektronik entwickelt, ist in jedem Jahr die Trendstudie des IFA-Veranstalters gfu. Zum Innovations Media Briefing, der Medien-Vorveranstaltung zur Internationalen Funkausstellung, wurde die Studie vorgestellt. Im Fokus: Die Nutzung von Hauhalts- und Unterhaltungsgeräten in den Wohnungen und Häusern der Deutschen. Das wichtigste Gerät für die Funkausstellung ist nach wie vor der Fernseher. Wie geht es mit der Flimmerkiste weiter? Ist das Fernsehen tot? Was bekommen wir bei der IFA 2017 zu sehen?

IFA 2017 Fernseher Trends – Fernsehen am Ende?

Was wurde das Ende des Fernsehens schon vielfach vorhergesagt. Die Zahlen der Studie versprechen eine andere Zukunft – zumindest teilweise. Denn die Nutzung von Fernsehgeräten nimmt tatsächlich ab. Erstmals wird der PC in mehr Haushalten benutzt als ein Fernseher. Auch wenn die Abweichung nur ein Prozent beträgt, ist diese Entwicklung erstaunlich. Immerhin stehen in 42 Prozent der deutschen Haushalte mittlerweile Smart TV, die viele Aufgaben der Computer übernehmen könnten. Dennoch erfreut sich der PC einer großen Beliebtheit. Für Video-Streaming braucht man nicht unbedingt einen Fernseher, Streams lassen sich eben auch am Computer sehen.

Sonys A1 OLED-TV - Der Bildschirm ist der Lautsprecher

Sind die OLED-Fernseher bereit für den Massenmarkt?

Trotzdem wollen die Nutzer einen Fernseher. 13 Prozent der Befragten beabsichtigen den Kauf eines neuen Geräts. Schaut man sich an, welche Voraussetzungen der neue Fernseher haben soll, werden die IFA Trends 2017 in diesem Bereich deutlich. Gewünscht werden eine höhere Auflösung, größerer Bildschirm und Smart TV-Funktionen. Vor allem die bessere Bildqualität wird ein großes Argument sein. Ultra HD-Fernseher sind im Massenmarkt angekommen. Hersteller, wie LG und Sony, verlagern den Produktschwerpunkt auf Geräte mit Ultra HD-Auflösung.

Dazu kommen verbesserte Bildschirmtechniken. Gerade die OLED-Display, mit tiefem Schwarz und leuchtenden Farben werden auf der IFA 2017 ein großes Thema sein. Nachdem bislang nur LG und einige kleinere Hersteller entsprechende Geräte im Programm hatten, ziehen nun Sony und Panasonic nach. Samsung geht hier mit QLED einen Sonderweg, der ebenso hohe Bildqualität, aber mehr Helligkeit verspricht.

Samsungs QLED - Knackige Farben und heller als OLED

IFA 2017 Fernseher Trends – Werden die Fernseher immer größer?

Die hohe Auflösung bringt den Vorteil geringerer Sichtabstände mit. Dadurch werden in den Wohnzimmern größere Bildschirme möglich. Als Standardgröße haben sich mittlerweile Geräte mit 55 Zoll Bilddiagonale etabliert. Der IFA 2017 Trend wird sich daher auf einen Bereich von 50 bis 65 Zoll richten. Größer geht immer.  Sicher werden die Hersteller auch mit Geräten von 75 bis 100 Zoll die IFA-Besucher beeindrucken wollen.

Trendstudie des gfu: Wichtigste Kaufgründe für TVs

Die sinkenden Gerätepreise dürften für die Kunden erfreulich sein. Fernseher mit Ultra HD-Auflösung und guter Ausstattung gibt es bereits unter 1.000 Euro. Selbst die bislang sehr hochpreisigen OLED-Geräte kommen in einen Preisbereich von unter 4.000 Euro. Viele Geld, doch handelt es sich hier um den Premium-Sektor.

Aktuell liegt der Durchschnittpreis laut Home Electronics Markt Index bei 590 Euro. Immerhin 43 Prozent der Befragten die bereit, mehr als 1.000 Euro für ein Gerät auszugeben. Im letzten Jahr waren es mit 30 Prozent deutlich weniger. Niedrige Zinsen und eine hohe Konsumlaune dürften der Grund sein. Das dürfte die Händler und Hersteller freuen, versprechen dies doch ein einträgliches Geschäft. Insgesamt war der TV-Markt im letzten Jahr zumindest in Deutschland rückläufig. Attraktive Geräte sind vorhanden. LG, Panasonic, Samsung, Sony und Co. haben 2017 interessante Fernseher im Programm.

IFA 2017 Fernseher Trends – Ist UHD ein Muss?

Größe Neuerungen sind für die IFA 2017 nicht zu erwarten. Curved-Fernseher sind mittlerweile eher eine Nische. 3D wird nur noch bei wenigen Modellen verbaut. Ultra HD und das kontrastreiche HDR sind der Fernseher-Trend, doch bekannt. Entscheidend sind letztendlich die Inhalte. Schließlich nützt der beste Fernseher nichts, wenn kein passendes Bildmaterial zur Verfügung steht.

W7 von LG - Ein Fernseher wie eine TapeteDas Upscaling als künstliches Hochrechnen kommt eben nicht an das speziell für Ultra HD produzierte Filmmaterial heran. Netflix und Amazon Video stellen einige Serien in hoher Auflösung zur Verfügung. Dazu ist mit Ultra HD Blu-ray ein entsprechendes Medium mit einem recht umfangreichen Angebot gestartet. Noch ist der Kauf eines entsprechenden Geräts sicher kein Muss. Doch Heimkino-Fans finden leistungsstarke Fernseher mit toller Technik. Die IFA 2017 wird zeigen, wie der Stand der Technik aussieht.


IFA 2017 Highlights


Kommentar verfassen

13 Kommentare