IFA 2017 Vorschau – Alle Messe-Highlights von Samsung

IFA 2017 Vorschau – Alle Messe-Highlights von Samsung
Keine IFA 2017 Vorschau ohne die Messe-Highlights von Samsung. Die Südkoreaner sind einer der größten Aussteller auf der Internationalen Funkausstellung. Im City Cube wird Samsung das aktuelle Produktsortiment zeigen. Fernseher, Unterhaltungselektronik, Smartphones, Wearabels, Monitore und Haushaltsgeräte – Besucher bekommen eine Menge zu sehen. Neben kürzlich vorgestellten IFA 2017 Neuheiten wird es auch die eine oder andere Premiere unter dem Berliner Funkturm geben. Hier sind die Highligths.

IFA 2017 Vorschau – Welche Fernseher-Neuheiten zeigt Samsung?

Seit Anfang des Jahres geht Samsung im Fernseher-Bereich mit QLED in eine neue Richtung. Zumindest in Hinblick auf die Bezeichnung. Die dahinterstehende Technik verwendet das Unternehmen bereits seit zwei Jahren. Zur Einführung wurde dieses Feature als SUHD bezeichnet. Gemeint sind damit LCD-Fernseher, die eine Besonderheit ausweisen: Quantum Dot. Zwischen der Beleuchtung und dem LCD-Panel befindet sich bei SUHD beziehungsweise QLED eine sogenannte Quantum Dot-Schicht. Durch die speziellen physikalischen Eigenschaften von Quantom Dots liefen entsprechende Geräte ein im Vergleich zu LED besseres Bild. Damit liegt Samsung im Trend. Die Farben sind klarer und heller. Hinsichtlich der OLEDs hat die Technik Vor- und Nachteile. Die Schwarzwerte eines OLED-Bildschirms erreicht QLED nicht, dafür ist das Bild heller. Die Wahl ist daher Geschmacksache. Samsung verzichtet momentan als einziger der großen Hersteller auf OLED-Fernseher und setzt weiter voll auf QLED. Die aktuellen Geräte werden auf der IFA zu sehen sein.

Technik trifft Kunst – Samsung The Frame

Soweit wird es im TV-Bereich wenig Überraschungen in Berlin geben. Mit dem neue The Frame wird Samsung allerdings ein etwas ungewöhnlicheres Gerät zeigen, dass eher seltener in Elektronikmärkten zu finden ist. Mit The Frame möchte Samsung hochwertige Fernseher besser und vor allem unauffälliger in den Wohnbereich integrieren. Während ein großer Fernseher leicht den Raum dominiert, ist das neue Samsung_Gerät deutlich unauffälliger. Optisch gleicht der Fernseher eher einem Bild als einem TV-Gerät. So kommt The Frame auch mit einem charakteristischen Rahmen. An einer Wand erkennt man kaum den Unterschied zu Kunst. Der Fernseher unterstützt diesen Eindruck durch einen speziellen Bildermodus, sodass man Kunstwerke anzeigen lassen kann. Technisch entspricht das Gerät der aktuellen QLED-Serie. Wer das Gerät nicht an die Wand hängen, sondern es lieber aufstellen möchte – findet hierfür einen Ständer in stimmiger Staffelei-Optik.

Samsung Galaxy Note 8 & Co – Was sind die Smartphone-Neuheiten auf der IFA?

Mit dem Lauch des Samsung Galaxy Note 8 am vergangenen Mittwoch wurde die wichtigste Neuheit von Samsung bereits präsentiert. Das neue Samsung Phablet, dass die Panne mit dem Vorgängermodell vergessen machen soll, glänzt vor allem mit der Doppellinsen-Kamera, Stifteingabe und dem 6,3 Zoll Display. Beim Akku lässt es Samsung mit verhältnismäßig geringen 3.300 mAh ruhig angehen. Anders als das bereits im Frühjahr erschienenen Samsung Galaxy 8 und 8+ können Interessierte das neue Gerät auf der IFA bereits vor der Veröffentlichung am 15. September in Augenschein nehmen. Das dürfte für Vorbestellungen des Samsung Galaxy Note 8 interessant sein. Möglicherweise lassen sich die Südkoreaner für die Funkausstellung eine spannende Standpräsentation einfallen, um die Kunden von dem Gerät zu überzeugen.

Im Tablet-Bereich hat Samsung bereits zum Mobile World Congress die Neuheiten gezeigt. Das Galaxy Tab S3 ist bereits seit einigen Monaten erhältlich. Premieren wird es daher in anderen Bereichen geben.

Samsung Wearable-Neuheiten auf der IFA 2017 erwartet

Im Weareable-Bereich wird Samsung ziemlich sicher mit kompletten Weltneuheiten nach Berlin reisen. Für den 30. August hat das Unternehmen eine Pressekonferenz im Berliner Tempodrom angekündigt. Hier wird sicher auch die Europa-Premiere des Samsung Galaxy Note 8 erfolgen. In den vergangenen Jahren haben die Südkoreaner die IFA immer zum Anlass genommen, neue Wearables vorzustellen. Während der Vorstellung des Samsung Galaxy Note 8 vergangene Woche hatte Samsung-Chef DJ Koh bereits die Premiere der Smartwatch Galaxy Gear S4 zur IFA angekündigt. Das Gerät soll sich mehr in Richtung Sport entwickeln. Auch die Vorstellung einer Gear Sport gilt als sicher. Samsung würde sich somit an der Produktausrichtung der Apple Watch orientieren. Dazu ist sicher, dass es mit dem Samsung Gear Fit 2 Pro eine Verbesserung des Fitness-Armband/ Smartwatch-Hyprides erscheinen wird.

IFA 2017 Vorschau – Was gibt es sonst noch von Samsung zu sehen?

Der dritte große Bereich von Samsung auf der IFA 2017 werden die Haushaltsgeräte. Mit Detaillösungen, wie AddWash, womit sich auch nach dem Schließen und Einschalten der Waschmaschine noch Wäsche nachlegen lässt, finden Kunden vielleicht den passenden Mehrwert. Natürlich ist Samsung auch im Bereich Smart Home und Vernetzung aktiv. Noch sucht die Branche nach überzeugenden Anwendungen für Waschmaschinen, Trockner und Co. mit WLAN-Anschluss und App. Auf der IFA 2017 finden sich daher auch alle Neuheiten zu diesem Thema. Im Mittelpunkt wird hier der Family Hub 2 stehen, ein vernetzter Kühlschrank mit 32 Zoll Display. Das Gerät wird in Berlin in der verbesserten Variante gezeigt werden. Sicherlich wird der Familiy Hub 2 nur in wenige deutsche Haushalte gelangen, doch gibt das Gerät einen Ausblick, wie unsere Küchen zukünftig aussehen könnten.


IFA 2017 Highlights


Artikelbild: Samsung CC BY-NC-SA 2.0

Kommentar verfassen

4 Kommentare