IFA 2018 Neuheiten LG – Alles Wichtige in Kürze

  • LG zeigt OLED mit 8K & MicroLED als Demo
  • aktuelle Fernseher mit neuem Bildprozessor und Google Assistant
  • neue Smartphones kurz vor Marktstart: LG G7 Fit mit Premium-Features zu Mittelklassepreis & LG Q Stylus mit Stifteingabe
  • neue Soundbars
  • neue Premium-Haushaltsgeräte der Signature-Line

IFA 2018 Neuheiten LG – Von OLED-Highlights bis knuffigem Roboter

Der Besuch der IFA 2018 Neuheiten von LG ist bunt. Für die OLEDs ist das Unternehmen bekannt und stolz werden diese gezeigt. Größte Attraktion der Messehalle in Berlin ist der OLED-Canyon. Verschlungen führt der Weg vorbei an 258 konvexen und konkaven OLED-Panels. Gezeigt werden eindrucksvolle Landschaftsbilder. Zwischen Wasserfällen, Gletschern oder im Regenwald spielt die Bildschirmtechnik ihre Vorteile voll aus.

OLED ist auch Teil eines weiteren IFA-Highlights von LG. Auf der Messe zeigt das Unternehmen den ersten 8K-Fernseher mit OLED. Mit der Ankündigung des neuen 8K-Fernsehers von Samsung, der bald in den Handel geht, rückte UHD der nächsten Generation in den Messe-Fokus. In den Handel geht der OLED-Riese von LG nicht. Die Südkoreaner zeigen damit vielmehr, was möglich ist. Sicher wird mit dem Marktstart des Konkurrenten 8K bei allen Herstellern diskutiert werden. Wie die Marktchancen eines OLED-Fernsehers mit 8K und einer Größe von über 80 Zoll sein werden, ist die große Frage. Sicher ist, dass der Kaufpreis sehr hoch sein würde.

Einen weiteren Ausblick zeigt LG mit einer Demonstration der MicroLED-Technik. In der Branche gelten MicroLEDs als der nächste technische Schritt, schließlich erlaubt die Technologie den Bau von Bildschirmen in beliebiger Größe und Form. Dazu glänzt das Bild mit satten Farben, viel Kontrast und einer hohen Schärfe.


LG IFA 2018 Neuheiten im Home Entertainment – aktuelle Fernseher & neue Soundbars

Die Modelle G8 und W8 sind die IFA 2018 Neuheiten im Bereich Premium-Fernseher, sowie die Modelle C8 und E8 mit OLED-Display. Auf dem Markt sind die Geräte bereits einige Monate. Auf der Messe können sich die Besucher die kostspieligen Fernseher anschauen, die im nächsten Elektronikmarkt keine Gelegenheit haben. LG stellt auf der IFA vielmehr Technologien in den Mittelpunkt.

Künstliche Intelligenz und Sprach-Assistenten

Vor allem das Trendthema „Künstliche Intelligenz“ sticht hervor, wie überall auf der IFA 2018. Mit ThinkQ arbeiten die Südkoreaner an einer eigenen Lösung, die bei der Vernetzung smarter Geräte helfen soll. Vom smarten Lautsprecher und Mobilfunkgeräten über Fernseher bis zu Haushaltsgeräten bietet LG hier ein Ökosystem, das auch Partnern offen stehen soll. Ergänzend dazu wird der Google Assistant integriert. Dieser wird für die AI ThinQ TVs des Modelljahres 2018 verfügbar sein. Auf Knopfdruck wird per Sprache das Gerät gesteuert, Videos ausgewählt oder im Internet gesurft.

Neuer Bildprozessor für ein schärferes, klareres & farbigeres Bild

Weiter ist der neue Bildprozessor Alpha 9 im Mittelpunkt von LGs IFA-Auftritt. Der leistungfähige Chip soll laut LG noch mehr Störungen im Bild entfernen und für eine klarere Wiedergabe sorgen. Auch die Schärfe soll durch den Alpha 9 zunehmen und Details deutlicher machen. Verbesserungen bei der Farbwiedergabe machen Farben noch exakter und lebensechter. Dank des Alpha 9 können die neuen Geräte Inhalte mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde wiedergeben.

IFA 2018 Neuheit LG – Soundbar-Serie mit Meridian-Klang

Neben besserem Bild verspricht LG besseren Sound. Die Soundbar-Familie der SK-Serie ist eine der IFA 2018 Neuheiten von LG. Das High-End-Modell SK10Y entstammt aus der Zusammenarbeit mit dem britischen Akkustikspezialisten Meridian. Wie Samsung mit Harman/Kardon und Philips mit Bowers & Wilkins kooperiert nun auch LG mit einem Experten für Klang. Das Ziel: ein noch besseres Akkustikerlebnis für den Kunden.

Das Topmodell, eine 5.1.2-Soundbar mit 550 Watt, unterstützt Dolby Atmos, Flac, Wav und Alac und bietet Hi-Res-Audio mit bis zu 24 Bitbei 192 Kilohertz. Auch die kleinen Schwestern der SK10Y – die 500 Watt starke 5.1.2-Soundbar SK9Y und die 360 Watt starke 2.1-Soundbar SK8 – sind Dolby-Atmos-fähig und verfügen ebenfalls Hi-Res-Audio.Die Mittelklasse der SK-Serie bietet DTS Virtual:X für Sound in 3D

IFA 2018 Smartphone-Neuheiten LG – Top-Features in der Mittelklasse

IFA 2018 Neuheiten hat LG auch bei den Smartphones im Gepäck. Gespannt wird auf das neue Spitzenmodell LG V40 gewartet, das sogar mit fünf Kameras erscheinen soll. Zur IFA kommt es auf jeden Fall nicht. Mit dem LG G7 Fit und dem LG Q Stylus gibt es eher die Mittelklasse, wobei LG doch einiges in die Geräte gesteckt hat.

LG G7 Fit schließt Lücke zum Topmodell

Das LG G7 Fit soll Features aus der Premium-Klasse zum Mittelklassepreis liefern. So gibt es die wichtigsten Funktionen des LG G7 ThinQ . Hinter dem 6,1 Zoll QHD+-Display arbeitet der Snapdragon 821 in Verbindung mit vier Gigabyte RAM. Dazu gibt es 32 Gigabyte internen Speicher, der sich per Speicherkarte erweitern lässt.

Die Kamera mit acht Megapixeln wird durch künstliche Intelligenz unterstützt. Die AI Cam genannte Funktion wählt automatisch aus acht Aufnahmekategorien aus. So sollen optimale Bilder möglich sein – egal ob von Personen, dem Essen, Tieren, in der Stadt oder auf dem Land. Einen Preis für das G7 Fit, das noch in diesem Jahr erscheinen soll, nennt LG bislang nicht.

Schlaue Stifteingabe in der Mittelklasse: LG Q Stylus

Mit dem LG Q Stylus schielt das Unternehmen in den produktiven Bereich. Die Besonderheit ist der Intelligente Stylus Sitft. Auf der IFA 2018 Neuheit lassen sich so handschriftliche Notizen anfertigen. Dafür braucht es sonst mit dem Galaxy Note 9 das Top-Modell von Samsung – zum Top Preis. Das LG Q Stylus geht zu einem UVP von 449 Euro in den Handel und sollte bald für unter 400 Euro erhältlich sein.

Zum Mittelklassepreis gibt es einen Mediatek MT6750S-Prozessor, drei Gigybyte RAM und 32 Gigabyte internen Speicher. Die Hauptkamera hat eine Auflösung von 16 Megapixel und einen verbesserten Autofokus. Dazu ist die QLens-Bilderkennungsfunktion, die bei der Suche oder dem Online-Shopping unterstützt, dabei. Das randlose Display mit FHD+ Auflösung misst 6,2 Zoll, die das Gerät wegen der Stifteingabe auch braucht. Neben dem Erstellen von Notizen hilft der Stift auch bei der Bearbeitung von Dateien und E-Mails.


IFA 2018 Neuheiten LG – Haushaltsgeräte zum Vorzeigen, nun auch zum Einbau

IFA 2018 Neuheiten für den Haushalt hat LG auch dabei. Miele, Bosch und Siemens haben unter ihren IFA 2018 Neuheiten Haushaltsgeräte mit Fokus auf Design gezeigt. Auch LG baut die im edlen Design gehaltene Signature-Linie aus. Die Geräte mit Premium-Fuktionsumfang und Edelstahl-Optik werden um einen High-End-Wäschetrockner, eine Kühlgefrierkombi und einen Weinkühlschrank ergänzt.

LG Signature – Schickes Design und modernste Funktionen

Mit bis zu zehn Kilogramm Fassungsvolumen schafft der neue LG Wäschetrockner eine sehr große Beladung. Das Gerät ermittelt dabei selbst wieviel Wäsche eingefüllt wurde. Die Einstellungen werden dann automatisch angepasst. Ein Kondensator-Selbstreinigungssystem soll für höchste Effizienz sorgen.

Die Kühlgefrierkombi öffnet wie der Weinkühlschrank per Fusssensor automatisch die Tür. Die Türscheibe wird durch Klopfen transparent. Besonders auffällig ist das hochfahrende Fach in der unteren Kühlschublade des Weinkühlschranks. Dieses kann so leichter befüllt werden.

Topgeräte zum Einbau vor dem Start – nur noch nicht in Deutschland

Ebenfalls in Berlin wird die neue Signature Kitchen Suite erstmas gezeigt. Mit der IFA 2018 Neuheit wird LG in den Markt für nicht eingebaute Premium-Hausgeräte einsteigen. Die neue Serie umfasst das komplette Programm an Elektro-Einbaugeräten — vom Backofen über Induktionskochfeld, Kühlschrank, Geschirrspüler bis hin zum Kaffee-Vollautomaten und Weinkühlschrank.  Die Geräte werden in verschiedenen Designs verfügbar sein, von edler Oberflächenverkleidung und minimalistischem Luxus bis hin zum modernen Edelstahl-Finish. Wann die Serie in Deutschland erhältlich sein wird, steht noch nicht fest.


LGs Blick in die Zukunft – Roboter auf der IFA 2018

Neben den handfesten Produkten, die bald in den Läden rund um den Globus stehen, gibt LG auf der IFA 2018 einen Blick in die Zukunft: mit Robotik. Dazu gehört der kleine Haushalt-Helfer, der von der Hausarbeit bis zur Unterhaltung ein dienstbarer Geist im Zuhause ist. Auch Roboter für Industrielösungen werden gezeigt. Die Bodenreinigung wird nach der Vision von LG in Zukunft ebenso von Robotern übernommen, wie der Einkauf. In Hotels, Einkaufszentren oder Flughäfen könnten zudem Roboter als Auskunft oder Wegweiser dienen. Die Visionen sind da. Neben den aktuellen Produktneuheiten bleibt die IFA auch eine Messe für technische Träume. Die IFA 2018 in Berlin ist noch bis einschließlich kommenden Mittwoch geöffnet.


IFA 2018 Highlights

IFA 2017 Highlights