IFA 2018 Neuheiten Sony – neues Smartphone-Flaggschiff soll es richten

Fast traditionell zeigt Sony zur IFA das neueste Flaggschiff-Smartphone. Das ist auch 2018 so. Die Japaner präsentierten bei der IFA-Pressekonferenz das neue Xperia XZ3.

Mit der Smartphone-Neuheit macht Sony zumindest auf dem Papier vieles richtig. Das geht mit dem 6 Zoll großen OLED-Display los, bei dem die Japaner sogar eine noch realistischere Farbdarstellung und besseren Kontrast erreicht haben wollen. Seitlich zeigt der Bildschirm kaum Rand. Nur oben und unten bleibt jeweils ein tiefschwarze Balken. Auf die für einige Hersteller trendige Notch verzichtet Sonys. Alleine dafür wird das Unternehmen Zuspruch bekommen.

Das Glas des Displays ist an allen Kanten gebogen. Bislang standen die Xperia-Smartphones für ein Design mit messerscharfen Kanten. Der Designwechsel tut dem Xperia gut. Durch die konsequente Rundung an allen vier Seiten hebt sich das Xperia ZX3, wenn auch nicht gravierend, doch deutlich genug von anderen Geräten ab. Auch die Rückseite besteht aus dem geschwungenen Glas, dass mehrfach lackiert wurde. Von Glas nahtlos eingefasst vervollständigt der Metallrahmen die hochwertige Verarbeitung.

Im Inneren arbeitet mit dem Snapdragon 845 ein aktueller Top-Prozessor, der von vier Gigabyte RAM unterstützt wird. 64 Gigabyte interner Speicher stehen zur Verfügung. Dieser lässt sich um 400 Gigybyte erweitern. Der Akku hat eine Kapazität von 3.300 mAh.

Auf der Rückseite findet sich die Hauptkamera mit 19 Megapixeln Auflösung. Auf eine Dualkamera verzichtet Sony hier. Dafür sind Aufnahmen mit 4K Auflösung und HDR möglich. Dazu erlaubt das Xperia XZ3 Super Slow Motion Aufnahmen mit bis zu 960 Bildern pro Sekunde in Full HD. Die Frontkamera hat eine Auflösung von 13 Megapixeln. Fotos lassen sich mit einem Bokeh- und einem Beauty-Effekt verbessern.

Eine Besonderheit ist das Dynamic Vibration System. Dieses unterstützt actiongeladene Momente in Filmen und Spielen durch passende Vibrationen. Mit einer Playstation lässt sich über Remote Play auch auf dem neuen Sony-Smartphone spielen. Und auch das ist eine Besonderheit: Das Xperia XZ3 wird mit dem neuen Android 9 Pie ausgeliefert. Das schaffen nicht alle Hersteller bei ihren Neuheiten.

IFA 2018 Neuheit Xperia XZ3 mit viel Potential

An Neuheiten und Premium-Smartphones fehlt es Sony kaum. Bei der IFA 2017 gab es das Xperia XZ1. Dieses wurde dann Ende Februar durch das Xperia XZ2 ausgetauscht. Im Sommer folgte dann das XZ2 Premium. All diese Neuheiten täuschen allerdings nicht darüber hinweg, dass es im Smartphone-Bereich bei Sony nicht läuft. Im ersten Quartal 2018 wurden nur 2 Millionen Geräte verkauft. Im Vorjahreszeitraum waren es noch 3,2 Millionen Geräte. Das iPhone verkaufte sich zum Jahresanfang 77,32 Millionen Mal.

An der Technik kann es kaum liegen. Mit 4K Display, schnellen Prozessoren und guten Kameras zeigen die Sony-Smartphones alles, was der Kunde sucht. Vielleicht lag es am Design. Xperias waren bislang mehr als kantig. Das ändert sich nun beim Xperia XZ3 deutlich. Womöglich fühlen sich nun mehr Kunden angesprochen.

Sony mit neuen TVs auf der IFA 2018 – Lieber OLED oder doch LCD?

Im TV-Bereich hat Sony sicherlich mehr Spaß. Nun gibt es zwei neue Premium-Geräte. Mit dem AF9 zeigt das Unternehmen auf der IFA 2018 den neuesten OLED-Fernseher. Der ZF9 erweitert die Linie der LCD-Geräte. Beiden Fernsehern gemeinsam ist der neue X1 Ultimate Prozessor. Dieser soll ein noch besseres Bild liefern, dass nah an Studio-Monitore professioneller Filmproduktionen heranreichen soll. Sony hat den Vorteil, dass das Unternehmen auch im Bereich der Filmproduktion tätig ist. Dieses Knowhow soll nun auch im Privatkunden-Bereich angewendet werden. Sony verspricht so eine Bildqualität, die möglichst genau der Vorstellung des Regisseurs entspricht. In Zusammenarbeit mit Netflix wird eine speziell auf Netflix-Inhalte abgestimmte Einstellung angeboten.

Das OLED-Gerät AF9 zeigt mit der Acoustic Surface Audio+-Technologie eine weitere Besonderheit im Akkustikbereich. Der Ton wird hier nicht durch einen klassischen Lautsprecher erzeugt. Sony verwendet beim AF9 für den Ton Aktuatoren. Diese versetzen den Bildschirm in Schwingung und erzeugen so den Ton. Im letzten Jahr führte Sony diese Technik als Neuheit beim A1 ein. Der AF9 hat nun weitere Aktuatoren für noch besseren Klang bekommen.

Das OLED-Model AF9 wird in den Größen 65 und 55 Zoll auf den Markt kommen. Zum Start liegt der Preis bei 3.999 Euro beziehungsweise 2.999 Euro. Das LCD-Gerät ZF9 wird neben der Variante in 65 Zoll auch in 75 Zoll erhältlich sein. Mit 2.999 Euro beziehungsweise 4.999 Euro müssen Kunde hier im Verhältnis weniger tief in die Tasche greifen. Ab Oktober sind die neuen Fernseher im Handel.

Sony mit neuem WH-1000XM3 Noise Cancelling-Kopfhörer als IFA 2018 Neuheit

Mit dem WH-1000XM3 knüpft Sony auf der IFA 2018 an einen weiteren Erfolg an. Der kabellose Kopfhörer mit Noice Cancelling gehört zu den besten Modellen in diesem Bereich auf dem Markt. 2018 wird er noch besser. Vor allem die Geräuschunterdrückung möchte Sony verbessert haben. Dafür wird mit dem HD Noise Cancelling Prozessor QN1 ein neuer Chip eingesetzt. Dieser soll im Vergleich zum Vorgänger Nebengeräusche rund viermal effektiver filtern.

Doch auch für den Klang ist der neue Chip zuständig. Er verarbeitet 32-bit Audio-Signale und betätigt sich als DAC inklusive analogem Verstärker. Die sogenannte Adaptive Sound Control erkennt die jeweilige Situation und passt die Rauschunterdrückung individuell und intelligent an. Dafür gibt es drei verschiedene Einstellungen. Doch auch manuell lässt sich der neue WH-1000XM3 einstellen. Das Gerät erscheint im September fr zunächst 379 Euro.


IFA 2018 Highlights

IFA 2017 Highlights